Samstag, 28. Februar 2015

{S3} Babybettchen "BlackMaus"


{Sims 3} Babybettchen "BlackMaus" von dorosimfan1
Cradle by dorosimfan1

This set includes 3 new meshes: cradle, canopy, blanket

Download

Bitte TOU beachten! Please mind our TOU!

Freitag, 27. Februar 2015

{S3} Babyzimmer "Kira"

{Sims 3} Babyzimmer "Kira" von dorosimfan1
Nursery by dorosimfan1

This set includes 7 new meshes: cabinet, shelf, cradle, canopy, dresser, wall shelf, picture
incl. collection file

Download

Bitte TOU beachten! Please mind our TOU!

Donnerstag, 26. Februar 2015

{S3} Kinderzimmer "Biene"


{Sims 3} Kinderzimmer "Biene" von Simmami
Child´s room by Simmami

This set includes 16 new meshes, 1 pattern and wallpapers: bed, cradle, bedside table, dresser, endtalbe, cabinet, bookshelf, desk, desk chair, rug, ceiling/table/wall lamp, decor
incl. collection file

Download

Bitte TOU beachten! Please mind our TOU!

Mittwoch, 25. Februar 2015

{S4} Family Home






Family Home von dorosimfan1

Add-Ons: Sims 4

Kurze Beschreibung:
Grundstücksgröße: 30 x 20
Kosten möbliert: 76.793,- $

Download

Please don´t reupload or claim as your own!


{Meshen} Mesh-Tutorial für Anfänger und Fortgeschrittene

erstellt 10/2008 von Schnuffi1982


Herzlich willkommen zum Meshtutorial von Schnuffi1982
Bevor wir jedoch anfangen, benötigen wir einige Programme, die es kostenlos im Internet gibt.


SimPe
Milkshape kostenpflichtig (oder anderes 3D-Programm) z.B.
Blender 32bit od.
Blender64bit (kostenlos) Gimp2 (oder anderes Grafikprogramm)
UV Mapper Classic
Microsoft NetFramework2 DirectX 9.0c
NVidia DDS Utilities(32bit) oder
NVidia DDS Utilities(64bit)


Wo wir nun alle unsere Programme zusammen haben, können wir ja loslegen. Zuerst zeige ich euch aber noch kurz, was wir eigentlich erstellen möchten. Rechts das Original und links der Tisch, den ihr gleich basteln werdet. Viel Erfolg.



Öffnet also zunächst SimPe und wählen aus der Navigationsleiste
oben „Werkzeug – Objekte erstellen – Object Workshop“ aus. Der
Object Workshop öffnet sich jetzt und ihr klickt auf Start.





Jetzt werden sämtliche Objekte des Spieles geladen. Dies kann einen
Augenblick dauern. Wenn alle Objekte geladen sind, seht ihr eine
Auflistung aller Objekte.





Aus der Liste wählt nun Oberflächen – Tische und dort den
„Esszimmertisch von Gertrud Gourmet“ aus. Ganz unten
seht ihr nun die Wichtigsten Informationen zu dem Gewählten
Objekt. Klickt jetzt auf Weiter.





Wählt oben in der Befehlszeile Clone und entfernt das Häckchen
ganz unten bei Change Descpription. Anschließend auf Start klicken.
Das gewählte Objekt wird nun geklont. Es erscheint ein Fenster, in dem
ihr den Objektdateien einen neuen Namen geben müsst.





In unserem Beispiel nehmen wir ModernerEsstisch. Gebt den Namen
oben ein und drückt auf Update. Kopiert den eingegebene Namen,
denn ihr werdet ihn gleich noch mal brauchen und erspart euch so
doppeltes tippen. Klickt jetzt auf OK.





Im nächsten Fenster wird das geklonte Objekt gespeichert. Wählt
dafür am besten einen vorher angelegten Ordner aus. Gebt den
eben kopierten Namen ein und klickt auf speichern.





Jetzt müsstet ihr das Fenster mit dem Resourcen Baum und der
Resource List sehen. Wählt oben aus der Navigationsleiste Fenster
und klick auf Dokumenten Ansicht
.





Wählt aus dem Resourcen Baum Geometric Data Container und
klickt rechts daneben in der Resource List auf die Datei. Ist in
unserem Beispiel nur eine Vorhanden. Nun könnt ihr alle Daten
die das Modell selbst betreffen sehen.





Achtet darauf, dass nur in der obersten Spalte bei Wood ein Häckchen
ist. Wir bearbeiten nämlich zunächst das Gestell. Um die Glasplatte
kümmern wir uns später. Klickt auf Export und anschließend im sich
öffnenden Fenster auf speichern. Ihr dürft den vorgegebenen Namen
auf keinen Fall ändern.





Jetzt können wir SimPe erstmal minimieren. Öffnet nun Milkshape.
Milkshape 3D gibt es nur als 30 Tage Demoversion kostenlos. Klickt
also einfach auf OK, bei dem Fenster und dann startet es.





Wählt in der Navigationsleiste File-import-Wavefront OBJ





Im nächsten Fenster wählt die aus SimPe exportierte Datei aus und klickt auf öffnen.



Jetzt müsste es so aussehen. Oben links Frontansicht. Oben rechts Ansicht von der linken Seite. Unten Links Ansicht von oben und unten rechts eine 3D Ansicht.





Eurer Fantasie sind jetzt eigentlich keine Grenzen mehr gesetzt. Wichtig ist nur, dass Position und Größe in etwa beibehalten werden. Ganz wichtig ist es, dass die Höhe des Tisches absolut mit dem Original übereinstimmt. Sonst verschwinden darauf abgestellte Objekte im Tisch, oder schweben darüber.


Wählt rechts aus dem Menü Cylinder aus. Gebt bei Stacks eine 1 und bei Slices eine 10 ein. Wozu diese Angabe gut sind, werdet ihr mit der Zeit schon selber herausfinden.





Erstellt jetzt einen Zylinder, der von der Größe ungefähr zum Tisch passt. Die genaue Größe kann später eingestellt werden.





Wie ihr seht, ist mein Zylinder noch nicht hoch genug. Wählt Scale und gebt bei der Y-Achse 2.0 ein. Danach auf Scale drücken. Jetzt ist der Zylinder doppelt so hoch.





Natürlich passt die Position noch überhaupt nicht. Wählt also Move und schiebt ihn solange in den verschiedenen Fenstern hin und her, bis es passt.





Da euer Zylinder wahrscheinlich immer noch markiert ist, wählt nun oben aus der Navigationsleiste edit Duplicate Selection aus.





Nun habt ihr ein zweites Tischbein, dass in der Größe und Form mit eurem eben erstellten übereinstimmt. Dieses schiebt ihr nun in die nächste Ecke des Tisches. Das wiederholt ihr bis alle 4 Tischbeine vorhanden und richtig positioniert sind. Sollte dann in etwa so aussehen.





Wählt als nächstes recht Box aus. Zieht im linken oberen Feld nun einen Kasten, der möglichst exakt mit der oberen Kannte des Originaltisches übereinstimmt.





Langsam ziemliches wirrwahr auf dem Bildschirm. Geht rechts oben auf das Registersymbol Groups. Klickt ganz oben auf die erste Spalte Namens Wood und anschließend auf Hide.





So macht ihr den Originaltisch erstmal unsichtbar.





Da wir ja einen Tisch mit Glaseinlage erstellen wollen, machen wir die Tischplatte erstmal kleiner. Ihr wisst ja schon, wie das geht.





Jetzt wieder Duplicate Selection und ein weiteres Stück auf die andere Seite.





Wenn von einem Teil die Position noch nicht so recht passen sollte, dann könnt ihr dieses im Register Groups auswählen und die Position korrigieren. Wenn alles soweit passt, dann duplizieren wir wieder ein Teil der Tischplatte. Dieses drehen wir um 90Grad. Wählt hierzu Rotate rechts aus. Dann einfach mit der Maus ins linke untere Feld und drehen. Ein bisschen Fummelkram, aber ihr bekommt das schon hin.





Als nächstes müsst ihr wieder die Größe ändern. Dieses mal, machen wir das aber etwas ander, damit es später auch richtig gut aussieht. Verschiebt das Teil erstmal mit einer Ecke genau auf eine andere. Zum ranzoomen könnt ihr das Mausrad benutzen.





Klickt jetzt einfach mal ins Leere. Müsste dann alles weiß, also nichts ausgewählt sein.





Zieht mit der Maus einen kleinen Kasten um die beiden überstehenden Punkte.





Die beiden Punkte müssten jetzt rot sein. Nun verschiebt ihr diese einfach bis auf die andere Ecke. Wenn es jetzt so aussieht, dann geht im Register recht wieder auf Groups und wählt das eben bearbeitete Teil aus. Müsste das letzte in der Liste sein.





Diese Dupliziert ihr nun wieder und schiebt es an die andere Seite.






Wenn ihr noch Lust habt, dann macht doch auf die gleiche Weise noch ein oder zwei Unterteilungen in die Mitte.





So jetzt ist es aber an der Zeit, ein wenig Ordnung in dieses Chaos aus Einzelteilen zu bringen. Das ist sehr wichtig, um später leichter weiter arbeiten zu können. Wählt wieder das Register Groups aus. Selektiert erstmal eure 4 Beine.

Klickt dann auf Regroup, um sie zu einer Gruppe zusammen zu fügen.





Wie ihr seht, sind die Beine nun zu einer Regroup zusammengefügt, die sich ganz unten befindet. Gebt unten im Feld Beine ein und klickt anschließend auf Raname.





Jetzt könnt ihr alle 4 Beine gleichzeitig auswählen, oder abwählen. Klickt auf select, oder wahlweise oben in der Navigationsleiste auf edit select none. Im nächsten Schritt wählt alle Teile der Tischplatte aus und fügt sie in einer Gruppe zusammen. Diese Gruppe benennt dann als Platte.





Jetzt wo Ordnung herrscht, können wir noch mal das Originalmodell ( Wood ) auswählen und es zum Vergleich einblenden. Hierzu wieder Hide anklicken. Wenn alles passt, dann löschen wir das Original, in dem wir auf Delete klicken.




Geht in der Navigationsleiste auf File Export Wavefront OBJ.



Im nächsten Fenster wählt ihr die vorhin importierte Datei aus und
speichert euer neues Modell. Gebt wieder den Namen vom Anfang
ein. In unserem Fall ist es ModernerEsstisch. Klickt auf speichern.




Jetzt könnt ihr Milkshape erst einmal beenden. Es wir eine Meldung beim
Beenden kommen, dass euer Modell noch nicht gespeichert ist. Klickt
hier auf nein, denn wir habe es ja bereits exportiert und eine zusätzliche
Speicherung ist nicht notwendig.





Wenn ihr es bis hierher geschafft habt, dürft ihr euch ruhig erstmal
einen Kaffee gönnen.

Beliebte Posts